Versand von gedruckten Büchern in die EU nach dem Brexit

Möchtest du gedruckte Bücher in die EU versenden und hast Bedenken wegen zusätzlichen Gebühren?

Wir verwenden eine Druckerei in Großbritannien für gedruckte Bücher, die außerhalb der USA/Kanada geliefert werden. Für keine unserer Buchsendungen sollten zusätzliche Gebühren anfallen, die bei Lieferung zu entrichten sind.

 

Für unsere Kunden in der EU verwendet unsere Druckerei das IOSS-System (Import One-Stop Shop) für alle Bestellungen, die weniger als 150 Euro wert sind: 

  • Wir erheben die Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt des Kaufs.
  • Wir übermitteln dann unsere IOSS-Nummer und geben eine bestimmte IOSS-Versandart für diese Bestellung an unsere Druckerei weiter.
  • Die Bestellung wird dann zusammen mit unserer IOSS-Nummer auf das Paket gedruckt und versendet. Dadurch wird die Ware automatisch beim Zoll abgefertigt und ohne weitere Zollgebühren oder Mehrwertsteuer an den Empfänger geliefert.

Für Buchsendungen in die EU im Wert von über 150 EUR verwenden wir eine "Duty-Prepaid"-Frachtoption, bei der die Frachtkosten im Allgemeinen höher sind. Wie bei kleineren Bestellungen werden alle Steuern oder Gebühren zum Zeitpunkt des Kaufs erhoben und die Lieferung erfolgt ohne zusätzliche Kosten an den Empfänger.

War dieser Beitrag hilfreich?
16 von 21 fanden dies hilfreich